Trauerfloristik

Die Sprache der Blumen

Mit den passenden Blumen bekommt der Abschied vom Verstorbenen einen schmuckvollen und ehrwürdigen Rahmen. Sinnbildlich steht die Blüte für das Leben, erinnert aber auch an die Vergänglichkeit und daran, dass alles seine Zeit hat.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Blumendekoration für den Sarg, die Urne, das Grab und die Trauerfeier. Die Sprache der Blumen ist vielfältig und bringt Ihre Gefühle und Wünsche symbolisch zum Ausdruck.

Kleines Floristik-ABC


ANEMONE:
Erwartung, Hoffnung und Vergänglichkeit
Die feinen Blüten der Anemone bewegen sich bereits beim kleinsten Windhauch. Da sie so zart und zerbrechlich wirken, stehen sie als Symbol für Unschuld und Vergänglichkeit.


BUCHSBAUM:
Unsterblichkeit, Treue und Liebe über den Tod hinaus
Der Buchsbaum gehört mit seinem immergrünen Laub und der nur selten nachlassenden Wuchskraft zu den Symbolen der Unsterblichkeit. Die Pfeile des Liebesgottes Amor sollen aus seinem Holz geschnitzt worden sein. Im Christentum gilt er als Symbol des ewigen Lebens, er wird häufig in Zusammenhang mit Maria dargestellt.


CALLA:
Auferstehung, Hingabe und Verführung
Auch die elegante Calla steht als Zeichen für Unsterblichkeit. Außerdem gilt sie als Symbol für Schönheit und Anerkennung.


CHRYSANTHEME:
Totengedenken
Chrysanthemen stehen für Beständigkeit und sind beliebt wegen ihrer langen Frische. Im Ursprungsland China gelten Chrysanthemen als Symbole des langen Lebens. In Japan galten sie lange als ausschließlich kaiserliche Blumen. Die Herbstblüher sind heute eine Gedenkpflanze und stehen ebenfalls für die Liebe, die über den Tod hinausreicht.


EFEU:
Unsterblichkeit, Leben und Tod
Das Efeu mit seinen immergrünen Blättern steht für das ewige Leben und gilt zugleich als Symbol der Zuverlässigkeit und der Treue, die den Tod überwinden kann.


FREESIE:
Zärtlichkeit
Freesien gelten als Verführer mit zärtlichem Duft und als ein romantisches Kompliment.


LAVENDEL:
Reinheit
Der Lavendel gilt als Symbol für die Reinheit, die Erinnerung und die Abwehr des Teufels.


LILIE:
Reinheit, Liebe und Tod
Bei der Lilie ist nach einzelnen Farben zu unterscheiden. Weiße Lilien stehen für Reinheit, Unbeflecktheit, Anmut, Grazie, Zuversicht, Glauben, Würde und Barmherzigkeit, die majestätische Reinheit der Herzen. Gelbe und orangefarbene Lilien können auch negative Gefühle transportieren.


LORBEER:
Frieden und ewiges Leben
Auch der Lorbeer zählt zu den immergrünen Pflanzen und steht damit für die Unsterblichkeit. Diese im Zusammenhang mit Sieg und Triumph entstandene Deutung führte dazu, dass er später zur Auszeichnung besonderer Leistungen in Wissenschaft und (vor allem der Dicht-)Kunst, meist als Lorbeerkranz, verwendet wurde.


LOTUS:
Unsterblichkeit
Die Schmutz abweisende Lotuspflanze gilt besonders in Asien auch als Sinnbild für Reinheit, Treue und Schönheit.


MIMOSE:
Tod, Leben und Unsterblichkeit
Die Mimose gilt wegen ihrer Zartheit und Empfindlichkeit auch als Sinnbild des Weiblichen.


NARZISSE:
Schlaf, Tod und Wiedergeburt
Die Narzisse ist ein Liliengewächs, sie wird mit Gesten der Zuwendung, der Hingabe und der Bewunderung in Verbindung gebracht.


NELKE:
Freundschaft und Liebe
Früher war die Nelke ein Symbol der Arbeiterschaft. Heute steht sie für große Gefühle und ewige Treue.


PRIMEL:
Hoffnung
Primeln zählen zu den ersten Blütenpflanzen des Jahres, sie sind daher Boten des Frühlings und stehen somit für Jugend und Unschuld, für Hoffnung und für die Öffnung des Himmels. Die wild wachsende Variante wird als „Schlüsselblume“ oder „Himmelsschlüsselchen“ bezeichnet.


ROSE:
Liebe, Schönheit und Vergänglichkeit
Die Königin der Blumen ist in Rot das Symbol der Liebe, Weiß steht für Unschuld und Rosa für Schönheit.


STIEFMÜTTERCHEN:
Dreieinigkeit und Erinnerung
Im Mittelalter wurde das Stiefmütterchen als Symbol für gute und humanistische Gedanken angesehen.


VEILCHEN:
Demut und Hoffnung
Neben Bescheidenheit steht das Veilchen auch für Freude, Erinnerung und Besinnung.


VERGISSMEINNICHT:
Erinnerung und Abschied in Liebe
Vergissmeinnicht sind ein Symbol der Liebe und Treue und sagen: Wir gehören zusammen.


WACHOLDER:
Ewiges Leben
Dieser immergrüne Lebensbaum steht außerdem für Fruchtbarkeit und Gesundheit.


WEIDE:
Tod und Trauer
In der keltischen Symbolik stand die Weide für Weiblichkeit, Vitalität, Fruchtbarkeit und Harmonie.


ZYPRESSE:
Tod, Trauer und Unsterblichkeit
Die Zypresse mit ihrem widerstandsfähigen Holz wird seit Jahrtausenden als heiliger Baum des Todes und der Trauer gesehen, er schmückt zahlreiche südländische Friedhöfe.

Schleifentexte

An jedem Ende steht ein Anfang

As Time Goes By

Aufrichtige Anteilnahme

Auf Deinem Stern gibt es keinen Schmerz

Auf der Reise ins Paradies

Auf Erden ein Abschied ‒ im Herzen für immer

Aus Gottes Hand in Gottes Hand

Begrenzt ist das Leben ‒ unendlich die Erinnerung

Christ soll unser Trost sein

Danke für Deine Liebe

Danke für die schöne Zeit

Dein Leben endete, noch bevor es begann

Dein stilles Einschlafen ist unser Trost

Dein Wille geschehe, auch wenn wir ihn nicht verstehen

Deine Liebe wird immer in unseren Herzen sein

Den Augen fern, dem Herzen ewig nah

Der Tod ist nur die Brücke zur Ewigkeit

Der Tod trennt ‒ der Tod vereint

Der Weg bringt uns wieder zusammen

Die Erinnerung bleibt wach

Die Freundschaft lebt weiter

Die Liebe ist stärker als der Tod

Du bist in unseren Herzen

Du bist nicht fort. Du bist nur fern.

Du fehlst

Du gingst zu früh

Du hast jeden Raum mit Sonne geflutet

Du lebst in uns weiter

Du warst mein Ein und Alles

Du wirst immer in unseren Herzen sein

Du wirst uns fehlen

Ein Abschied, aber kein Vergessen

Ein Engel ist gegangen

Ein Herz, das für andere schlug

Ein letzter Gruß

Ein letztes „Ahoi“

Ein letztes „Glückauf“

Ein letztes Lebewohl

Ein lieber letzter Gruß

Ein Stern trägt Deinen Namen

Ein stiller Gruß

Es ist schön, Dir begegnet zu sein

Es tut so weh

Freundschaft währt ewig

Friede Deiner Seele

Für Dich die Erlösung ‒ für mich unsagbarer Schmerz

Für immer in Liebe und Dankbarkeit

Für immer in unseren Herzen

Geliebt, beweint und unvergessen

Gott behüte Dich

Gott hat einen Engel gebraucht

Gott möge Dich tragen

Habe Dich sicher in meiner Seele

Hoffnung auf ein Wiedersehen

Ich liebe Dich

Ich trage Dich bei mir

Ich werde Dich vermissen

Im Glauben an die Auferstehung

Im Herzen lebst Du ewig

Im Himmel sehen wir uns wieder

Im Hoffen auf Christus

Immer mit Dir verbunden

In Liebe und Dankbarkeit

Leben und Tod geben einander den Sinn

Leben heißt Abschied nehmen, Tod heißt ewig leben

Leben und Sterben liegen nah beieinander

Letzter Gruß

Meinem lieben Mann einen letzten Gruß

Meine Liebe zu Dir hört nimmer auf, für mich bleibst du einzigartig

Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen

Nicht verloren – nur vorausgegangen

Ruhe in Frieden

Ruhe sanft

Stiller Gruß

Verbunden über den Tod hinaus

Wir werden Dich sehr vermissen

Wir werden Dich nie vergessen

Wir gingen einen langen Weg gemeinsam, aber er war doch zu kurz

Zum Abschied

Zum Abschied in Liebe